Wohnraumlüftung Din 1946

0,00 €
Bruttopreis

FreeAPP zur Wohnraumlüftugn gem DIN 1946/6

Menge
Download

Das Programm sorgt für die Wohnraumlüftung gem. DIN 1946/6 mit Hilfe eines Abluftfeuchtefühlers. 

Als Parameter zur Funktion wird die Wohnfläche in m² (angenommene Raumhöhe 2,5m) benötigt, sowie die maximale Volumenleistung in m³/h des einzusetzenden Außenluftventilators. Beide Parameter sind über das Webinterface (USB/LAN), bzw. optionale Displays fix vorzugeben.

Anhand dieser Werte ermittelt die APP denn Nennluftvolumenstrom, den Volumenstrom zum

1. Feuchteschutz,

2. der reduzierten Lüftung 

3. sowie der intensiv Lüftung (Stoßlüftung).  

Deren Bedarf wird ins Verhältnis gesetzt zur maximalen Leistung des Ventilators (EC, Eingang 0...10V) und die einzelnen Stufen werden bis auf die Intensiv Lüftung automatisch (Nutzer unabhängig) mit entsprechender Leistung geschaltet.

Für die Intensiv Lüftung (Stufe 4) hat der Nutzer über einen Taster, die Möglichkeit diese für einen festgelegten Zeitraum (05:00 min, änderbar) zu aktivieren.

Die Stufen 1...3 werden dann Feuchte abhängig, vollautomatisch geschaltet. Der Volumenstrom zum Feuchteschutz wird ausgeschaltet, wenn die Feuchte im Abluftkanal <30% (änderbar, Unwohlsein) ist, ansonsten ist diese Stufe dauerhaft eingeschaltet.    

Die reduzierte Lüftung (Stufe 2) schaltet zu wenn die Feuchte über 40% (änderbar) liegt, und die Nennlüftung (Stufe 3) schaltet zu bei Feuchten über 55% (änderbar). 

Optional kann die Lüftung über einen CO2 Sensor im Abluftkanal optimiert werden und bedarfsgerecht (Luftqualität <1000 ppm) drehzahlgeregelt geschaltet werden. 

Bei Betrieb eines Kamins gibt es optionale Programmergänzung s. KaminChecker.

Haftungsauschluß

Innodaten übernimmt keinerlei Gewähr für die Übereinstimmung, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der APP mit den installierten Anlagenteile und gedachten Anwendung. Haftungsansprüche gegen innodaten oder RDM, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens innodaten kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

APP1946
1000 Artikel